Erfolg!!!!!
Erfolg!!!!!

Befahren der Theiss mit ursprünglichen ungarischen Fischerbooten
Befahren der Theiss mit ursprünglichen ungarischen Fischerbooten

Theiß,  der zweitlängste Fluss Ungarns
Theiß, der zweitlängste Fluss Ungarns

Angenehmes Angeln bei ruhigem Wasser
Angenehmes Angeln bei ruhigem Wasser

Hafen von Tiszababolna in 200m Entfernung
Hafen von Tiszababolna in 200m Entfernung

Hafen von TIszavalk in 5 km Entfernung
Hafen von TIszavalk in 5 km Entfernung

Angeln auf der Theiß

 

Die Theiß ist für ihren Fischreichtum bekannt. Über Generationen ernährt die Theiß viele Familien, zum Teil noch heute, durch Fisch.

Insbesondere Welse bis zu 100 Pfund sind keine Seltenheit. Allerdings sind diese Jäger erfahren und entsprechend vorsichtig. Auch wenn man sich sicher ist, den Drill zu gewinnen, drehen sich Welse oft kurz vor Abschluss den Drills um die eigene Achse und klinken den Haken gekonnt aus. Schon manche Freundschaften sind auf der Theiß beinahe zu Bruch gegangen, wenn der Fisch kurz vor dem Boot verloren ging und der eine dem anderen die Schuld daran gab. Es ist ein herrliches Gefühl, sich von dem Fluss treiben zu lassen und das Platschen der Welse zu hören, die aus dem Wasser „steigen“ um ihre Beute (oder den Köder) zu schnappen. Wir angeln Welse in der Regel mit Rapallas, die vom Boot aus ausgeworfen werden. Allerdings schwören viele ältere ungarische Angler darauf, dem Wels im Mittelwasser mit Wurmködern nachzustellen. Das muss man ausprobieren. Auch die Wetterlage hat einen Einfluss darauf welcher Köder mehr Erfolg verspricht.

Neben den Welsen angelt man auf der Theiß Zander und Balin. Der Balin ist der einzige Raubfisch ohne Zähne.

Die Theiß hat allerdings noch unzählige Arme. Zwei Kilometer unterhalb des Bootsanlegeplatzes in Tiszababolna, zweigt ein langer Arm der Theiß ab, der in das Vogelreservat führt. Hier bietet es sich an, auf Karpfen, Hecht und Brassen zu angeln. Wer auf Karpfen geht, sollte gekochten Mais dabei haben. Mais ist insbesondere in der warmen Zeit ein Top-Köder.

Neben dem Angeln ist aber das besonders schöne auf der Theiß die Ruhe und Entspannung. Die Boote sind im original ungarischen Stil gehalten und verfügen über 5 PS-Motoren, die ohne speziellen Bootsführerschein gefahren werden können. Absolutes Muss ist allerdings eine Schwimmweste und entsprechender Mückenschutz.

Die Theiß fließt sehr langsam. Das hat seinen Grund darin, dass Quelle (Ukraine) und Mündung (Donau) lediglich 40 Meter Höhenunterschied aufweisen. Wenn wir angeln, fahren wir von Tiszababolna mit dem Boot ca. 4KM stromaufwärts bis Tiszadorogma.

Aladar zeigt Ihnen gern die entsprechenden Stellen, an denen oft Welse gefangen werden.